HERBSTKONZERT 2022

Ein großer Erfolg: Das Herbstkonzert nach 3 Jahren Pause

Nach drei Jahren Zwangspause war es endlich wieder soweit: Am 19.11.2022 durften die zahlreichen Konzertbesucher ein unvergessliches Herbstkonzert in der Otto-Ulmer-Halle erleben.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Jürgen Schenk eröffnete die Jugendkapelle unter der Leitung von Andreas Bieg mit der Eurovisionshymne den Abend für eine jüngere Version Thomas Gottschalks, welcher galant durch das Programm der Juka führte. Mit dem Stück „Pirates oft he Caribbean: Dead man’s cheast“ macht sich die Jugendkapelle gemeinsam mit dem bekannten Piraten Jack Sparrow auf die Jagd nach dem Herzen des untoten Kapitäns Davy Jones.
Da der Thomas Gottschalk der Juka es leider nicht geschafft hat, dass die Band OneRepublic in Adelmannsfelden auftritt, beschloss die Jugendkapelle den Hit „Counting Stars“ selbst zu performen.
Die Ballade „A song for you“ widmeten die Jungmusikerinnen und -musiker Allen, welchen diesen Satz selten zu Ohren bekommen und sorgten somit für eine romantische und andächtige Stimmung in der Halle.
Anders jedoch bei ihrem letzten Stück: Mit dem Schlager „Partyplanet“ von den Fääschtbänklern heizte die Juka die Stimmung nochmals richtig an, sodass sie unter tobendem Applaus um eine Zugabe gebeten wurden.
Mit der Zugabe „Cheerleader“ bedankte sich die Jugendkapelle bei den faszinierten Konzertbesuchern.

Nach kurzer Umbaupause hat die Stammkapelle des Musikverein Adelmannsfelden auf der Bühne Platz genommen und es folgten die Ehrungen.

Der stellvertretende Vorsitzende Roland Haag vom Blasmusikverband Ostalbkreis und Vorsitzender Matthias Klissenbauer konnten Laura Berroth, Luisa Berroth und Ann-Katrin Winter für 10 Jahre Treue zum Musikverein Adelmannsfelden ehren. Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft konnte Katrin Winter ausgezeichnet werden. Simone Klissenbauer, Andrea Schenk und Jürgen Schenk wurden mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief für 40-jährige aktive Tätigkeit ausgezeichnet und parallel dazu zu Ehrenmitgliedern des Musikvereins ernannt. 50 Jahre musizieren Dieter Berroth und Werner Munz bereits beim Musikverein. Matthias Klissenbauer erhielt für seine unermüdliche Tätigkeit während 15 Jahren in der Vorstandschaft die Fördermedaille in Silber mit Urkunde; Simone Klissenbauer und Lara Maier unterstützen seit 10 Jahren tatkräftig die Vorstandschaft. Andrea Schenk feierte ihr 20-jähriges Jubiläum als Dirigentin.

Unter der Leitung von Andrea Schenk ging es jetzt mit der aktiven Kapelle des Musikverein Adelmannsfelden unter dem Motto „Film“ musikalisch weiter.

Mit dem Marsch aus der Filmreihe „Police Academy“ wurde der zweite Teil von den Musikerinnen und Musikern grandios eröffnet. Die begeisterten Zuhörer wurden anschließend sofort in die Liebesgeschichte von Anna Scott und William Thacker alias Julia Roberts und Hugh Grant mitgenommen. „When you say nothing at all“ begleitet den Film „Notting Hill“, in welchem der Besitzer eines kleinen Buchladens und eine berühmte Schauspielerin verlieben.

Dass man für eine Filmmusik nicht unbedingt einen Film braucht, zeigt das Stück „La storia“. Die spannungsvolle Musik aus schnellen, aber auch melodischen Teilen lud die Konzertbesucher ein, sich selbst einen Film zu der Musik zu erfinden.

Bei der Rockballade „Everything I do I do it for you“ aus dem Film „Robin Hood – König der Diebe“ konnte der Solist Jan Klissenbauer mit seinem Sopran-Saxofon glänzen, welches das Publikum mit lautem Beifall honorierte.

Bei dem Tango „Por una cabeza” lud der Moderator Heiko Mayer die Konzertbesucher ein, das Tanzbein zu schwingen. Mit seinen bekannten und stimmungsgeladenen Klängen wurde das Stück oft in Filmen genutzt, um einen gefühlvollen Tanz in einem Salon oder einer Bar zu vertonen.

Bei einem Filmabend darf ein klassischer Western nicht fehlen und die typischen Melodien kennt Jeder und sind in dem letzten Stück des Musikverein Adelmannsfeldens vereint. Mit „Moment for Morricone“ von Ennio Morricone verabschiedeten sich die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Andrea Schenk vom überwältigt applaudierenden Publikum und bedankten sich mit „I will follow him“ aus dem Film „Sister Act“.

Im dritten Teil hatte die Blaskapelle Blächerovka auf der Bühne Platz genommen. Mit böhmisch-mährischer Blasmusik unterhielten sie die Konzertbesucher in lockerer Atmosphäre.

Vorsitzender Jürgen Schenk bedankte sich sehr herzlich bei der Blaskapelle Blächerovka für ihr Kommen. Ein herzliches Dankeschön gilt auch der Baumschule Weber für die kostenlos zur Verfügung gestellten Pflanzen für die Hallen-Deko, Michel Wurmitsch für seine ständige Unterstützung rund um die Halle und allen Helferinnen und Helfern die beim Aufbau, in der Küche, im Ausschank, beim Abbau, bei der Deko,… dabei waren. Ein besonderer Dank gilt allen Musikerinnen und Musikern mit ihren Dirigentinnen und Dirigenten für Ihre musikalische Leistung bei diesem Konzert sowie auch bei den zahlreichen Konzertbesuchern, ohne die ein solches Konzert nicht möglich wäre.

Jugendkapelle Neuler-Adelmannsfelden-Pommertseiler
Aktive Kapelle des Musikverein Adelmannsfelden e. V.
Blaskapelle Blächerovka

Posted by: Juergen Schenk